• Am Freitag, dem 12.10.07 hat der Bundestag mit großer Mehrheit eine Verlängerung der deutschen ISAF-Beteiligung und des Tornado-Einsatzes in Afghanistan beschlossen, obwohl der Tornado-Einsatz von der Bevölkerung mit großer Mehrheit abgelehnt wird. Zuvor waren von der Friedensbewegung 48.000 Unterschriften gegen die Verlängerung gesammelt worden, davon 1.400 durch das Rostocker Friedensbündnis.

  • Das RFB hat einen Reader mit Materialien zum Afghanistaneinsatz der Bundeswehr zusammengestellt (PDF, 38 Seiten, 370 KB)

  • Am 28. Juli 2007 ist die Unterschriftensammlung des Rostocker Friedensbündnisses im Rahmen der bundesweiten Kampagne der Friedensbewegung gegen den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr gestartet.

  • Am 31. Juli 2007 hat das Verwaltungsgericht Potsdam drei Musterklagen gegen die Inbetriebnahme des Luft-Boden-Schießplatzes stattgegeben. Wir beglückwünschen die Freundinnen und Freunde aus der Bewegung gegen das Bombodrom aus ganzem Herzen!

  • G8 - Rückblick: Siehe G8histo.htm


Das Rostocker Friedensbündnis hat auf der Sitzung vom 5.2.2007 beschlossen, die Kampagne "NPD-Verbot jetzt!" der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) aktiv zu unterstützen (Pressemitteilung). Der Aufruf (als PDF) kann hier unterschrieben werden.


      Ausblick:

  • Beratung des Rostocker Friedensbündnis: Ca. 1 Montag im Monat um 19 Uhr im Gewerkschaftshaus

  • Pressespiegel zu G8-Gipfel

Spenden für Aktionen des Rostocker Friedensbündnisses: Konto: 1220133147 bei der OSPA Rostock; Bankleitzahl: 130 500 00

             

Aktion Friedensfahnen; www.friedensfahnen.de
In HRO zu kaufen im Eine-Welt-Laden im Ökohaus