Sie sind hier

Kein neues atomares Wettrüsten! Vortrag und Diskussion mit Sascha Hach (ICAN)

Die Kündigung des INF-Vertrags über das Verbot atomarer Mittelstreckenraketen durch die USA und nachfolgend durch Russland im Februar dieses Jahres hat Sorgen ausgelöst. Wird die atomare Rüstung jetzt ausufern? Wie hoch ist die Kriegsgefahr? Was sollte die Bundesregierung tun, um zur Entspannung der Lage beizutragen? Welche Möglichkeiten hat jeder Einzelne von uns, auf die aktuelle Atompolitik Einfluss zu nehmen?   

Darüber spricht Sascha Hach, Friedensforscher und Mitglied von ICAN, der Internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen. ICAN erhielt 2017 den Friedensnobelpreis.

Vortrag und Diskussion finden am 5. April um 18 Uhr in Hörsaal 218 des Universitätshauptgebäudes, Universitätsplatz 1, statt. Die Veranstaltung wird organisiert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern, dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) der Universität Rostock und dem Rostocker Friedensbündnis. Der Eintritt ist frei.