Sie sind hier

Unser Grußwort zum Internationalen Frauentag an die Esperanto-Frauen von Hiroshima

Zum Internationalen Frauentag hat das Rostocker Friedensbündnis ein Grußwort an die Frauen-Esperanto-Gruppe der Stadt Hiroshima geschickt. Sie sammeln jedes Jahr internationale Stimmen für Frieden und Gleichstellung der Geschlechter und präsentieren sie auf einer Festveranstaltung. Diesmal war ihre Frage: Was ist Ihrer Meinung nach für den Frieden wichtig? Wir haben geantwortet:

Por la paco estas grava,

  • ĉesigi la produktadon kaj komercon de armiloj
  • proskribi militarisman pensadon, militarisman edukadon kaj la misuzon de la scienco por militoj
  • nomi tiujn, kiuj gajnas monon de milito
  • ŝanĝi la sociajn kondiĉojn, kiuj kondukas al militoj

In deutscher Sprache:

Für den Frieden ist es wichtig,

  • Waffenproduktion und Waffenhandel zu stoppen
  • militaristisches Denken, militaristische Erziehung und den Missbrauch der Wissenschaft für Kriege zu ächten
  • diejenigen zu benennen, die am Krieg verdienen
  • die gesellschaftlichen Verhältnisse zu ändern, die zu Kriegen führen