Sie sind hier

Perspektiven der Friedensbewegung: Diskussion zu aktuellen Fragen

Wir laden alle Interessierten zur Diskussion ein. Ohne Vortrag oder Podium soll ein offener Meinungsaustausch geführt werden. Innere Probleme der Friedensbewegung, aber auch ihr Ansehen in der Öffentlichkeit sollen dabei zur Sprache kommen. Natürlich soll es auch darum gehen, wie die Friedensbewegung in Rostock noch wirksamer werden kann.

Ort und Zeit: Sonnabend, 22. Oktober 2016, 15.00 Uhr, Ökovilla, Hermannstr. 36, 18055 Rostock

Folgende Fragen stehen zur Debatte:

Inhaltliche Fragen:

  1. Hat die Friedensbewegung schon einmal einen Krieg verhindert?
  2. Kann man ohne Waffen Frieden schaffen?
  3. Ist die Hauptaufgabe der Friedensbewegung die Abschaffung der Bundeswehr?

Methodische Fragen:

  1. Ist die Friedensbewegung zu alt?
  2. Unterscheidet die Friedensbewegung nicht zwischen Links und Rechts?

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit Ökohaus e.V. durchgeführt. Sie ist Teil der Feierlichkeiten zum 15-jährigen Bestehen des Rostocker Friedensbündnisses.