Sie sind hier

Aktuell mit AUFRUF ZUR TEILNAHME! - 7.-10.08.2008: Aktion(en) gegen die Militarisierung der Hanse Sail

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

unter dem Motto >>Für eine Hanse Sail ohne Kriegsschiffe!<< rufen wir am Donnerstag, dem 7. August und am Samstag, dem 9. August zu einer Mahnwache gegen die Teilnahme von Kriegsschiffen an den Rostocker Seglertagen auf. In unserer Pressemitteilung zur geplanten Aktion heißt es:

>>In dieser Woche versammeln sich Segler aus der Bundesrepublik und verschiedenen Ostseeanrainerstaaten zur Hanse Sail in Rostock. Diesem friedlichen Fest ist Besseres zu wünschen als seine Militarisierung, die wir insbesondere auch in diesem Jahr beobachten.

Erklärtes >Flaggschiff< der Hanse Sail 2008 ist die >Gorch Fock<, das Segelschulschiff der Deutschen Marine. Die Hanse Sail soll nach den Planungen der Bundeswehr den feierlichen Rahmen für den 50. Geburtstag des Ausbildungsschiffes abgeben.

Im Windschatten der >Gorch Fock< fährt die Korvette >Braunschweig<, das derzeit modernste Schiff der NATO, ein allein in der Anschaffung 300 Millionen Euro teures aggressives Waffensystem mit Tarnkappeneigenschaften und landzielfähigen Marschflugkörpern für die Unterstützung militärischer Operationen von See aus. Stationiert ist diese Korvette in Rostock-Hohe Düne, wohin ihr in den nächsten Monaten vier weitere Exemplare folgen sollen. Damit wird der Standort Hohe Düne zum Heimathafen der Bundeswehr als Interventionsarmee und die Hanse Sail zur volkstümlichen Dekoration für die Attribute der militaristischen Außenpolitik der BRD.<<

Auf der Hanse Sail sollen aber nicht nur militärische Waffen zur Schau gestellt werden. An zwei mobilen Informationszentren des >Zentrums für Nachwuchsgewinnung Ost< wirbt die Bundeswehr um zukünftige Soldatinnen und Soldaten.

Das Rostocker Friedensbündnis und die Regionalgruppe Mittleres Mecklenburg der Deutschen Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) protestieren gegen diesen Missbrauch der Hanse Sail für PR-Arbeit und Rekrutierung der Bundeswehr. Wir werden während der Hanse Sail mit einer Mahnwache unseren Unmut über die neue deutsche Großmachtpolitik und die Militarisierung der Hanse Sail kundtun.

 

Zur Teilnahme an diesen Protesten laden wir herzlich ein:

Wir sind am 7. und am 9., also Donnerstag und Sonnabend, jeweils ab 10.00 Uhr bis in den Abend in der Nähe des Fähranlegers Hohe Düne zu finden; kenntlich an unserem Transparent >>Stop BRD-Rüstungswahn<<. Eine echte Alternative zum manchmal etwas seichten Hanse-Sail-Betrieb :-) Alle verfügbaren Pace-Fahnen brauchen wir auch.

Wir freuen uns über jede Unterstützung!